sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum Der Treffpunkt für Sun-Fans seit 2001
   Übersicht   Forum Hilfe Suche Einloggen Registrieren   *
Suche
Google
Erweiterte Suche
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. August 2014, 06:33:18

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Letzte 5 Shouts:
21. Juli 2014, 23:14:25
Jetzt := Winter
13. Juli 2014, 01:46:09
Die Batterie des M48T02 (SPARCstation-2) ist leer. Jetzt ist sägen, basteln, löten angesagt.
25. Februar 2014, 20:09:40
flexlm hält mich in Schach aber der Krieg ist noch nicht verloren Angry
23. Januar 2014, 13:01:04
Haha, ich hab jetzt ein vollbestücktes Logicboard aus einer V890 als Deko auf dem Schreibtisch. Cheesy
20. Dezember 2013, 17:21:45
Wiederholt: Frohes Fest euch und eurer Familie! Wink
Spenden
Anzeige
Berechtigungen

Anzeige
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Gestern um 09:09:14 
Begonnen von jmar83 - Letzter Beitrag von jmar83
halllo zusammen

habe eine blade 2500 silver, wo ein paar grüne pci-slots drin sind.

wenn ich den aufbau dieser slots mit pci-x-karten vergleiche, scheint dies zumindest mech. kompatibel zu sein. auch lese ich was dass die grünen slots mit 66mhz getaket sind. (PCI-X wäre ja mit 66mhz getaktet, wenn ich mich nicht täusche..?)

allerdings habe ich nirgends explizit gelesen, dass es wirklich pci-x-slots sind?


ich möchte diesen contrller hier mit debian betreiben, deshalb die frage: http://www.ebay.ch/itm/SAS3080X-HP-PCI-X-LSI-Raid-Controller-/321485341632?pt=Controller&hash=item4ada0503c0


(mit linux ist nicht-sun-hardware oftmals kein problem!)

danke für eure feedbacks!

 2 
 am: 17. August 2014, 23:26:50 
Begonnen von dorolaf - Letzter Beitrag von dorolaf
Aaaaalsooooo...

Danke noch einmal für den Hinweis auf das Manual. Hab´ ich (natürlich auch vorher) schon gelesen. Hinweise auf diesen Fehler gab es aber im Manual nicht. Auch die Einstellung des DIAG-Levels ist mir bekannt gewesen, nur hatte ich außer der "Done"-Meldung keine Möglichkeit, Eingaben zu tätigen - wie es normalerweise der Fall ist. Nach dem "Done" erscheint normal ja noch ein Steuerzeichen, dass (vermutlich) die Eingabe möglich macht... Wie auch immer. 

Nach viel zu langer Zeit kam ich nun doch endlich zum Testen.

Das Problem war der Prozessor, der nicht "glatt" in seiner Buchse eingebaut war. Da waren einige Kontakte verbogen und das Plastik gequetscht. Habe ich aber erst festgestellt, als ich (nach dem Ausbau/Tausch der RAM-Bausteine) auch einmal den Prozessor getauscht habe. Vermutlich habe ich mir mit der defekten Buchse auf dem Board auch den Austauschprozessor lädiert. Hmmm. Mal sehen, vielleicht werden demnächst einige Einzelteile zum Verkauf angeboten werden müssen...

Trotzdem noch einmal vielen Dank für die Hilfe.

Gruß,

Dorolaf

 3 
 am: 17. August 2014, 21:53:24 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von vab
Ein sys-unconfig war unnötig.  Ein "devfsadm -v" hätte völlig ausgereicht.


Gruß -- Volker

 4 
 am: 15. Juli 2014, 12:48:54 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von Ten Little Indyans
Mit ifconfig -a "sieht" man dann die Interfaces, die beim Konfigurationslauf angegeben wurde. Umgekehrt bedeutete es auch, dass ich mit ifconfig alle die Schnittstellen nicht gesehen habe, die ich beim Konfigurationslauf ausgespart hatte.

Stimmt nicht ganz.  Für ifconfig -a relevant ist nur ob das Interface "angeschlossen" (plumbed) ist.  Entweder manuell über ifconfig <interface> plumb oder automatisch beim booten aufgrund einer /etc/hostname.<interface> Datei.  Ein sys-unconfig sollte m.E. nicht nötig sein.

Zitat von: ifconfig(1M)
Before an interface has been plumbed, the interface will
not show up in the output of the ifconfig -a command.

Um wirklich zu sehen was denn alles konfiguriert oder konfigurierbar ist muss man also noch andere Tools bemühen, z.B. show-devs im OBP oder prtconf.

 5 
 am: 14. Juli 2014, 20:52:59 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von escimo
im OBP der 280R

ok devalias
(...Liste aller Alias inklusive HW-Pfad, sofern Alias für das gewünschte Netzwerk-Interface angelegt, ansonsen...)
ok show-devs
(...)

ok watch-net-all
(...z.B. Ausgabe "Check cable and try again" ...)
(...schon mal nicht gut, wenn Kabel angeschlossen...)
(...inkl. Anzeige MAC und HW-Pfad...)

ok cd <HW-Pfad>
ok .properties
status                    <status>
(...)
board-model         <Part#>
version                  <Product>
(...)
local-mac-address   <xx> <xx> <xx> <xx> <xx> <xx>

 6 
 am: 14. Juli 2014, 15:11:24 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von solwx
Also, eine Karte war wirklich defekt. Da hätte nichts geholfen.

Des Rätsels Lösung war letztlich ein sys-unconfig mit anschließender Neukonfiguration. Da gibt es schließlich die Möglichkeit, sämtliche Schnittstellen anzusprechen. Mit ifconfig -a "sieht" man dann die Interfaces, die beim Konfigurationslauf angegeben wurde. Umgekehrt bedeutete es auch, dass ich mit ifconfig alle die Schnittstellen nicht gesehen habe, die ich beim Konfigurationslauf ausgespart hatte.

Da hätte ich eigentliche eine einfachere Prozedur als ein sys-unconfig erwartet.

Grüße
solwx

 7 
 am: 12. Juli 2014, 23:40:16 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von escimo
Die NIC wird im OBP der 280R angezeigt?

ok show-devs
...

Zitat
Note –

Interfaces that are explicitly configured with the ifconfig command do not persist across a reboot.
Quelle: http://docs.oracle.com/cd/E19253-01/816-4554/esxha/index.html

# echo "<other_hostname" > /etc/hostname.ce0
# echo -en "<IP>\t<other_hostname>\n" >> /etc/hosts


 8 
 am: 10. Juli 2014, 22:38:52 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von Padde
Probier mal: ifconfig ce0 plumb up

Siehe: http://docs.oracle.com/cd/E19253-01/816-4554/esxha/index.html

 9 
 am: 04. Juli 2014, 15:57:22 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von solwx
Ich hätte auch erwartet, dass die Karte nach einem reconfiguration boot erkannt würde. Ist leider nicht der Fall. Eine 2. Karte in einer Blade 1000 wird bei der Neuinstallation als ce0 erkannt.

Noch eine Idee, wo das Problem sein könnte?

Um zu prüfen, ob die eine Karte nicht mittlerweile defekt ist, werde ich sie mal beide gegeneinander austauschen und berichten, ob sich dadurch etwas ändert.

Grüße
solwx

 10 
 am: 04. Juli 2014, 13:36:28 
Begonnen von solwx - Letzter Beitrag von signal_15
Mahlzeit,

entweder mit "boot -r" starten oder mit "reboot -r" neu starten.

ct,

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
TinyPortal v0.9.8 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
sonnenblen.de, mood-indigo.org, unixforum.net und realcomputers.org sind Projekte der steinbruch.info GbR

Google war zuletzt hier 14. August 2014, 19:47:49