sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum Der Treffpunkt für Sun-Fans seit 2001
  Übersicht   Forum   Hilfe Suche Einloggen Registrieren   *
Suche
Google
Erweiterte Suche
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. September 2014, 12:59:40

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Letzte 5 Shouts:
21. Juli 2014, 23:14:25
Jetzt := Winter
13. Juli 2014, 01:46:09
Die Batterie des M48T02 (SPARCstation-2) ist leer. Jetzt ist sägen, basteln, löten angesagt.
25. Februar 2014, 20:09:40
flexlm hält mich in Schach aber der Krieg ist noch nicht verloren Angry
23. Januar 2014, 13:01:04
Haha, ich hab jetzt ein vollbestücktes Logicboard aus einer V890 als Deko auf dem Schreibtisch. Cheesy
20. Dezember 2013, 17:21:45
Wiederholt: Frohes Fest euch und eurer Familie! Wink
Spenden
Anzeige
Berechtigungen

Anzeige
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Low-Level Format FC-Disk  (Gelesen 3664 mal)
franco
Sobl Bachelor
***
Offline Offline

Beiträge: 146


Sparc-Liebhaber


« Antworten #15 am: 31. Januar 2012, 09:42:06 »

So langsam krieg' ich die Daten doch zusammen  Smiley.
Ich habe im Internet ein PDF gefunden, das im Zusammenhang mit dem Verkauf von FC-Disks steht.

Da werden für die 73GB Festplatte ST373454FC u.a. 50864 Cylinders und 143374744 Sectors per Drive (512 bytes per sector) angegeben, Discs/Heads stehen mit 2/4 da.

In dem o.g. PDF, das Ten Little Indyans schon erwähnte (http://www.seagate.com/staticfiles/support/disc/manuals/fc/100366896b.pdf) stehen unter Punkt 3.5 für die ST373554FC bei Sector Size 512 und Spalte Decimal 143,374,744 Sectors und unter 4.1 bei Tracks per surface (total) 50,864 sowie bei Read/write data heads 4 als Wert.

Ich denke die ST373554FC hat bei einer 512 byte Formatierung:

Sectors: 143374744
Cylinders: 50864 (wobei die alternativen Zylinder unter Solaris 'format' mit anzugeben sind, also 50862 effektiv, 2 alternativ)
Die Tracks entsprechen den Zylindern.
Heads: 4
Spindle Speed: 15000

Fehlt noch was zur manuellen Typangabe? Da die 4 Hardware-Heads nicht den gefragten Heads in 'format' entsprechen, eine FC-Disk von mir hat z.B. 127, fehlt mir hier noch die Angabe. Das Prinzip der virtuellen Lese- und Schreibköpfe ist auf Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte) gut erklärt:

"Bei modernen Festplatten ist normalerweise die wahre Geometrie, also die Anzahl an Sektoren, Köpfen und Zylindern, die vom Festplatten-Controller verwaltet werden, nach außen (d. h. für den Computer bzw. den Festplattentreiber) nicht sichtbar. Der Computer, der die Festplatte benutzt, arbeitet dann mit einer virtuellen Festplatte, die völlig andere Geometriedaten aufweist. Das erklärt, warum zum Beispiel eine Festplatte, die real nur vier Köpfe aufweist, vom Computer mit 255 Köpfen gesehen wird."

Also wie kommt man an diese Informationen ran?  Huh

VG
Franco

Gespeichert
sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum
« Antworten #15 am: 31. Januar 2012, 09:42:06 »

 Gespeichert
franco
Sobl Bachelor
***
Offline Offline

Beiträge: 146


Sparc-Liebhaber


« Antworten #16 am: 31. Januar 2012, 09:43:25 »

@Ebbi
Danke, war gerade am Schreiben  Wink
Gespeichert
Ebbi
Sobl Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 1305


Minusgeek


« Antworten #17 am: 31. Januar 2012, 12:02:33 »

Also wie kommt man an diese Informationen ran?  Huh
Du bittest jeden User mit FC-Platten nachzuschauen, ob er eine ST373554FC in seinem Fundus hat.
Dann kann man das vielleicht auslesen oder eine passende format.dat erzeugen.
Gespeichert

franco
Sobl Bachelor
***
Offline Offline

Beiträge: 146


Sparc-Liebhaber


« Antworten #18 am: 31. Januar 2012, 12:43:52 »

Ja bitte, bitte bitte  Kiss!

Ich will heute nochmal Solaris 10 installieren und als 1. HDD meine 73GB ST373455FC und als 2. HDD die ST373554FC einbauen. Dann vergleiche ich die Plattengeometrie und da die virtuellen Heads ect.

Mit dem SCSI Command Tool 'scu' werde ich das Umformatieren von 520-> 512 byte probieren, mit den Zusatz-Flags 'defects' und 'dlist' und 'options'.

z.B.: scu> format defects all dlist block options tryout dpry

Interessant ist das Flag 'interleave' :

"Specifies the interleave value to use during the format operation.
Please refer to drive manual to determine valid interleave values."

Wobei Letzteres wieder mein Problem ist, da Mangel an Dokumentation. In der 100366896b.pdf steht nur unter Punkt 3.1 :

* 1:1 interleave

Naja ich bleib am Ball, auch wenn es nicht mehr meine Liga ist, in der ich gerade spiele.
Gespeichert
franco
Sobl Bachelor
***
Offline Offline

Beiträge: 146


Sparc-Liebhaber


« Antworten #19 am: 01. Februar 2012, 10:56:32 »

format> verify

Primary label contents:

Volume name = <test_hdd>
ascii name  = <SEAGATE-ST373554FC-DAP-MS5C cyl 49866 alt 2 hd 4 sec 708>
pcyl        = 49868
ncyl        = 49866
acyl        =    2
nhead       =    4
nsect       =  708
Part      Tag    Flag     Cylinders         Size            Blocks
  0       root    wm       0                0         (0/0/0)             0
  1       swap    wu       0                0         (0/0/0)             0
  2     backup    wu       0 - 49865       67.34GB    (49866/0/0) 141220512
  3 unassigned    wm       0                0         (0/0/0)             0
  4 unassigned    wm       0                0         (0/0/0)             0
  5 unassigned    wm       0                0         (0/0/0)             0
  6        usr    wm       0                0         (0/0/0)             0
  7 unassigned    wm       0 - 49865       67.34GB    (49866/0/0) 141220512

No comment Grin !!!
Gespeichert
sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum
« Antworten #19 am: 01. Februar 2012, 10:56:32 »

 Gespeichert
Ebbi
Sobl Guru
*****
Offline Offline

Beiträge: 1305


Minusgeek


« Antworten #20 am: 03. Februar 2012, 08:55:46 »

No comment Grin !!!
"Darauf einen Düschardeng"?
Gespeichert

franco
Sobl Bachelor
***
Offline Offline

Beiträge: 146


Sparc-Liebhaber


« Antworten #21 am: 03. Februar 2012, 09:50:57 »


Ich bevorzuge einen WhiskySmiley
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
TinyPortal v0.9.8 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
sonnenblen.de, mood-indigo.org, unixforum.net und realcomputers.org sind Projekte der steinbruch.info GbR

Google war zuletzt hier 01. September 2014, 19:01:14