Autor Thema: SOFTPARTIONS mit SDS  (Gelesen 4909 mal)

7ami7

  • Gast
SOFTPARTIONS mit SDS
« am: 24. November 2005, 16:13:38 »
Nice and easy.  ;)

(geht ab Solaris 8  mit SDS 4.2.1 bzw. SVM)

1.Erstellen einer gespiegelten Softpartition:
  (wir legen erst einen Spiegel an und kreieren da unsere Softpartitions)

md.tab
-----------------------
d10 -m d11
d11 1 1 /dev/dsk/c1t0d0s0
d12 1 1 /dev/dsk/c2t0d0s0
d13 -p d10 5Gb
-----------------------

# metainit -af 

oder
# metainit d11 1 1 /dev/dsk/c1t0d0s0
# metainit d12 1 1 /dev/dsk/c2t0d0s0
# metainit d10
# metainit d13 -p d10 5Gb

2. Erstellen einer ungespiegelten Softpartition:
# metainit d13 -p  /dev/dsk/c1t0d0s0  5Gb

!VORSICHT!
mit dem Schalter  -e  - der Partitioniert die Platte neu.
(ein paar MB auf slice 7 für metadbs, der Rest wird in slice 0 gepackt...)

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

SOFTPARTIONS mit SDS
« am: 24. November 2005, 16:13:38 »

charles_sir

  • Gast
Re: SOFTPARTIONS mit SDS
« Antwort #1 am: 03. Januar 2006, 12:55:00 »
Hallo,

habe mehrere SDS Problemchen, das einfachste:

Wenn ich mit metattach Softpartition vergrössern will geht das solange auf der Platte wo SP liegt noch platz ist, z.B:
metattach -s appvol d104 1536m

Kennt jemand Möglichkeit andere Platten/Mirrors anzugeben falls slice/mirror wo d104 liegt schon voll ist ?


Mittelschlimmes Thema:
wenn ich auf einem Slice z.B. 3 metadb replicas habe, kann ich irgendwie diese Anzahl verändern ohne alle löschen zu müssen  ?


Schlimmes Thema:
es gibt so headers/watermarks die leider zeitweise sterben und Chaos verursachen, gibt's dazu irgendwo Infos ?
Nicht einmal bei SUNSOLVE steht besonders viel ...



7ami7

  • Gast
Re: SOFTPARTIONS mit SDS
« Antwort #2 am: 09. Januar 2006, 14:13:13 »
Zitat
Wenn ich mit metattach Softpartition vergrössern will geht das solange auf der Platte wo SP liegt noch platz ist, z.B:
metattach -s appvol d104 1536m
Schwierig...
Die sauberste Moeglichleit ist den Spiegel aufzuloesen, mit dieser Haelfte und deiner neuen Platte einen Stripe basteln und die Daten mit ufsdump und recover rueberzuschieben. Alles Andere ist nicht Fleisch und nicht Fisch....

Zitat
wenn ich auf einem Slice z.B. 3 metadb replicas habe, kann ich irgendwie diese Anzahl verändern ohne alle löschen zu müssen?

Z.B. loeschen von metadbs
metadb -d /dev/dsk/c0t0d0s3
Z.B. anlegen von metadbs
metadb -a -f -c3 /dev/dsk/c0t0d0s3

Eine Replica muss natuerlich erhalten bleiben.  ;)


Zitat
es gibt so headers/watermarks die leider zeitweise sterben und Chaos verursachen, gibt's dazu irgendwo Infos ?
Nicht einmal bei SUNSOLVE steht besonders viel ...

Da gibt es verschiedene Bugs.
Beschreib mir mal den Fehler + Fehlermeldung.

Gruss
Andreas