Umfrage

SDS versus VERITAS. Wer hat die Nase vorn?

SDS/LVM
3 (33.3%)
VERITAS (VXVM)
1 (11.1%)
VERITAS (VXFS)
1 (11.1%)
keines der genannten
4 (44.4%)

Stimmen insgesamt: 5

Autor Thema: SDS versus VERITAS  (Gelesen 10563 mal)

7ami7

  • Gast
Re: SDS versus VERITAS
« Antwort #15 am: 13. Dezember 2005, 15:35:17 »
So, das wars.

WederSDS noch Veritas scheint sich groesserer Beliebtheit zu erfreuen.
Das Thema Datensicherung scheint entweder nicht so wichtig zu sein oder das gute alte Tape kommt zum Einsatz.
Auch das Bauen von Filesystemen mit SDS oder Veritas scheint nicht genutzt zu werden.

Warum wohl nicht.  :-\

Gruss
7ami7

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: SDS versus VERITAS
« Antwort #15 am: 13. Dezember 2005, 15:35:17 »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: SDS versus VERITAS
« Antwort #16 am: 13. Dezember 2005, 17:26:39 »
Mit SMC kenne ich mich (noch) gar nicht aus. Aber ich habe das Gefühl, dass Du recht hast.

Ich habe das schon mal installiert und gestartet, bin aber nicht allzu weit gekommen (Testrechner, mangelndes Netzwerk, keine Zeit - das Übliche eben).

Gruß
Matthias

also eigentlich heisst sds jetzt slvm = solaris logical volume manager.... per smc kann man das ganze dann bedienen.

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: SDS versus VERITAS
« Antwort #17 am: 13. Dezember 2005, 17:29:33 »
Was benutzt ihr privat oder in der Firma?
Jeder hat die Moeglichkeit 2-Mal zu voten.

Wo seht ihr die Vorteile und/oder Nachteile der SW-Pakete?

Oder stellt ZFS alle in den Schatten???

Auf geht's!

Gruss
7am7

warum ist da eigentlich vxfs in der auswahl drinne? ufs gibts da doch auch nicht..... also entweder sds (slvm) oder vxvm!

beta17

  • Gast
Re: SDS versus VERITAS
« Antwort #18 am: 09. März 2006, 10:13:11 »
genau, neu heisst es SVM --> Sun Volume Manger

ich benutzte eigentlich auch nur SVM aber wen ihr zu viele Mirrors und Submirrors und so wieter und sofort erstellt, wird das ganze ein bischen unübersichtlich!

also System-Platte (root platte) mit SVM anderes mit Veritas!!