Autor Thema: Quad Ethernet Netzwerkkarte  (Gelesen 9064 mal)

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Quad Ethernet Netzwerkkarte
« am: 15. November 2006, 02:23:14 »
Hallo,

ich habe eine Wissenslücke, die ich gern mal schließen möchte!
Kann eine Quad Ethernet Netzwerkkarte (SBUS oder PCI ) 4 verschiedene IPs haben, also wird sie wie 4 verschiedene Ethernetkarten angesprochen, mit evt. 4 verschiedenen SUB-Netzen usw. oder nutze ich nur alle 4 Ports für 4x Datenübertragung in ein einziges Netzwerk, oder gibt es noch eine völlig andere Anwendung?

Ich hatte schon öfters überlegt, bei eBay eine zu kaufen, nur den o.g. Zusammenhang kannte ich nicht!

Gruß Frank

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Quad Ethernet Netzwerkkarte
« am: 15. November 2006, 02:23:14 »

paraglider242

  • Gast
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #1 am: 15. November 2006, 08:25:09 »
Hi,

natuerlich, eine Quad-Ethernet-Karte ist nichts anders als 4 einzelne Ethernet-Karten; ausser, dass du dir 3 PCI-Slots sparst  ;)

tba

  • Gast
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #2 am: 15. November 2006, 12:15:42 »
jep! wie paraglider schon sagt: 4 einzelne Karten in nur einem PCI-Slot.

Zuätzlich kannst du bei Sun/SPARC aber auf jede physikalische Netzwerkkarte beliebig viele IP-Adressen legen; du kannst also eine physikalische Netzwerkkarte in unterschiedlichen Subnetzten betreiben oder sogar darüber routen  ;) ..

Wenn du mehr Performance benötigst, kannst du wiederum physikalische Netzwerkports zu einem logischen zusammenfassen - also eine IP-Adresse z.B. auf zwei (bis vier) physikalische Ports "verteilen" (mit der doppelten Gesamtbandbreite). Ich weiss aber momentan nicht, ob die "Trunking"-Software (kosten-)frei dabei ist (mein Heimnetzwerk ist auch so schnell genug).

Gruß
thorsten

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #3 am: 15. November 2006, 16:18:08 »
jep! wie paraglider schon sagt: 4 einzelne Karten in nur einem PCI-Slot.

Zuätzlich kannst du bei Sun/SPARC aber auf jede physikalische Netzwerkkarte beliebig viele IP-Adressen legen; du kannst also eine physikalische Netzwerkkarte in unterschiedlichen Subnetzten betreiben oder sogar darüber routen  ;) ..


Das ist ja der absolute Wahnsinn!!! Ist es nicht das, was wir alle wollen - feine Sache! Ich denke das Ideale für 'nen Router, Gateway!
Danke für den Tipp,

Gruß Frank

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #4 am: 15. November 2006, 16:33:05 »
jep! wie paraglider schon sagt: 4 einzelne Karten in nur einem PCI-Slot.

Zuätzlich kannst du bei Sun/SPARC aber auf jede physikalische Netzwerkkarte beliebig viele IP-Adressen legen; du kannst also eine physikalische Netzwerkkarte in unterschiedlichen Subnetzten betreiben oder sogar darüber routen  ;) ..

Wenn du mehr Performance benötigst, kannst du wiederum physikalische Netzwerkports zu einem logischen zusammenfassen - also eine IP-Adresse z.B. auf zwei (bis vier) physikalische Ports "verteilen" (mit der doppelten Gesamtbandbreite). Ich weiss aber momentan nicht, ob die "Trunking"-Software (kosten-)frei dabei ist (mein Heimnetzwerk ist auch so schnell genug).

Gruß
thorsten
für solaris10 ist trunking kostenfrei... alles < sola10 trunking = bezahlware.
allerdings bringt solaris10 "aggregation" mit das macht das gleiche wie trunking, funktioniert aber (noch) nicht mit allen netzwerkkarten...

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #4 am: 15. November 2006, 16:33:05 »

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #5 am: 15. November 2006, 22:09:39 »
Und das Trunking muss auch die Netzwerk Komponente unterstützen.
Auch profitieren dadurch nur mehrere Verbindungen. Eine Einzelne kann natürlich nicht über mehrere Interfaces laufen.

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #6 am: 16. November 2006, 08:23:25 »
du kannst auch noch ipmp für die interfaces nutzen.... dann kannst du in einer aktiv/aktiv konfiguration "outbound load spreading" nutzen. d.h. die tcp pakete werden abwechselnd über das eine dann über das andere interface gesendet. bei einem guten switch und genügend kapazität an der gegenseite kann man dadurch die performance auch etwas steigern....

tba

  • Gast
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #7 am: 16. November 2006, 09:21:03 »
schlimm was ich alles verpasst habe in den letzten zwei Jahren  ;)  kann ich "aggregation" bzw. "ipmp" auch in meinem Home-LAN über einen billigen Switch nutzen? Weil für "trunking" benötige ich ja wie oben angemerkt die Unterstützung des LAN-Equipments ...

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #8 am: 16. November 2006, 10:33:28 »
schlimm was ich alles verpasst habe in den letzten zwei Jahren  ;)  kann ich "aggregation" bzw. "ipmp" auch in meinem Home-LAN über einen billigen Switch nutzen? Weil für "trunking" benötige ich ja wie oben angemerkt die Unterstützung des LAN-Equipments ...
ipmp kann jeder, ganz problmlos nutzen. "man ifconfig" liefert alles nötige oder:
http://docs.sun.com/app/docs/doc/816-4554/6maoq027h?a=view

hth,
DN2

Offline signal_15

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Rechenzentrum Amper
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #9 am: 30. November 2006, 10:25:32 »
Das ist ja der absolute Wahnsinn!!! Ist es nicht das, was wir alle wollen - feine Sache! Ich denke das Ideale für 'nen Router, Gateway!

und denk beim spielen dran, dass auf allen ports standardmaessig die selbe mac adresse vergeben ist. bei sparc-systemen ist die mac adresse im OBP hinterlegt und wird fuer alle nic's verwendet. manche switches kommen ausm takt wenn sie eine mac adresse auf mehreren ports feststellen. folgendes kann da helfen ...
ifconfig hme0 ether 8:0:20:d9:ea:1
ifconfig qfe0 ether 8:0:20:d9:eb:1
ifconfig qfe1 ether 8:0:20:d9:eb:2
ifconfig qfe2 ether 8:0:20:d9:eb:3

und wenn wir grad dabei sind ...
ndd -set /dev/ip ip_respond_to_echo_broadcast 0
ndd -set /dev/ip ip_forward_directed_broadcasts 0
ndd -set /dev/ip ip_respond_to_timestamp 0
ndd -set /dev/ip ip_respond_to_timestamp_broadcast 0
ndd -set /dev/ip ip_forward_src_routed 0
ndd -set /dev/ip ip_ignore_redirect 1

ich lass die sachen mittels script in dem /etc/rc3.d verzeichniss beim start einstellen. bezueglich mac adresse koennte man sich streiten ob nicht das /etc/rc2.d verzeichniss besser geeignet waere. stellt sich noch die frage ob vor S69 oder danach!?

ct,

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #9 am: 30. November 2006, 10:25:32 »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #10 am: 30. November 2006, 10:31:18 »

oder man benutzt im obp die einstellung:

local-mac-address? true

dann wird die mac der karte und nicht die systemweite benutzt....
« Letzte Änderung: 30. November 2006, 17:00:23 von DukeNuke2 »

Offline signal_15

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Rechenzentrum Amper
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #11 am: 30. November 2006, 14:06:08 »
kann man die mac-adresse der karten irgendwie unter solaris auslesen solange solaris mit der systemweiten mac adresse arbeitet, sprich im OBP noch auf 'local-mac-address? false' steht. ich bin grad via ssh auf meiner kiste und wollte nachsehen was fuer mac adressen die karten denn dann haetten.

ct,

Offline latscho

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #12 am: 30. November 2006, 14:08:39 »
müsste über prtconf gehen.

prtconf -pv | grep -i mac

tba

  • Gast
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #13 am: 30. November 2006, 16:26:57 »
via `ifconfig -a` schmeisst er die auch raus ...

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Quad Ethernet Netzwerkkarte
« Antwort #14 am: 30. November 2006, 19:18:22 »
via `ifconfig -a` schmeisst er die auch raus ...
IMHO aber erst wenn die Interfaces mit dem OBP Parameter neu initialisiert wurden, sprich nach einem Boot (und wer will das schon  ;)).

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !