Autor Thema: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?  (Gelesen 32252 mal)

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« am: 11. Dezember 2006, 22:29:36 »
Da mir im Moment sowohl eine vernuenftige Sun DVI faehige Grafikkarte, als auch ein weiterer 21" TFT zu teuer sind, wollt ich mal so eure Meinungen bezueglich der Sun 21" CRT Monitore einholen.

Mein alter Sony G500 ist schon arg abgenutz und vom Bild her besonders schlecht, sodas er definitiv nicht mehr in Frage kommt. Und meine Creator3D ist auch keine Rakete und macht meiner Meinung nach die Blade lahm! Also soll eine XVR-500 wie auch ein Sun CRT Monitor her.

Nur welcher Sun CRT ist noch halbwegs gut? Meine Augen sind seeeeehr verwoehnt. Ich geniese zuhause einen Eizo FlexScan L985EX 21,3" TFT !!!!

Gruss Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« am: 11. Dezember 2006, 22:29:36 »

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2006, 22:53:03 »
Für mich läge derzeit die Grenze bei den Dingern mit dem runden Buckel (gab es in Grau und dem dunklen Lila oder was das sein soll, frag mich bitte nicht nach der Bezeichnung). Die finde ich ganz gut und die Teile sind vermutlich auch je nach Betriebsdauer und Bedingungen sehr ansehnlich. Alles was älter ist zwar auch mal gut gewesen, hat aber aufgrund hoher Laufzeiten seinen Zenit deutlich hinter sich. Wenn ich mir die Dinger teilweise so ansehe, an denen die Kollegen CAD machen, dann bekomme ich schon von weitem Augenkrebs :o

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !

Offline llothar

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 716
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2006, 22:56:10 »
Also ich würde nichts anderes mehr empfehlen als ein 17" TFT. So ein dickes, schweres Strommonster (muss gerade jetzt in meinem Deutschland Urlaub mit 2 dieser Dinger arbeiten 2x IIyama Pro 510) ist nicht so dolle. Man kann mit den zwar arbeiten aber irgendwie ist ein TFT doch besser.

Und die TFT kosten neu doch nur noch 200 Euro.

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2006, 22:59:09 »
Für mich läge derzeit die Grenze bei den Dingern mit dem runden Buckel (gab es in Grau und dem dunklen Lila oder was das sein soll, frag mich bitte nicht nach der Bezeichnung).
Das ?
http://cgi.ebay.de/Sun-GDM-5410-21-Zoll-Sony-Trinitron-SUPER-TEIL_W0QQitemZ270065149802QQihZ017QQcategoryZ8063QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

oder eher das?

http://cgi.ebay.de/SUN-GDM-5510-SONY-DELUXEPRO-CPD-G520-21-Monitor-1JG_W0QQitemZ170059784487QQihZ007QQcategoryZ8063QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

@lothar
Das ein TFT besser ist, ist mir auch bewusst ! Aber die wenigesten "großen" TFT verarbeiten ein VGA Signal ansehnlich schön. Und eigentlich ahb ich schon geplant 1600x1200 zu fahren... Ansonsten macht es definitiv Sinn auf einen 19" TFT zu wechseln, denn da gibts einige die ein gutes Bild aus dem schäbigen VGA Signal zaubern.

Grüße Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2006, 07:25:13 »
Der erste Link ist die Art von Geräten wo es für mich los geht (der abgebildete graue ist das etwas ältere Modell), den 2. habe ich bei uns in der Arbeit glaube ich nur 1x gesehen, da die Jungs heute alle TFT's kaufen. Die Bildqualität hängt halt nicht nur vom Modell/Alter somit Laufzeit, sondern auch von der Behandlung/Einstellung durch den User und auch ganz wichtig vom Transport ab.

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2006, 07:25:13 »

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1580
  • eiskaltes Unwissen
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2006, 12:13:04 »
Einen CRT werde ich bei einer Sun nicht mehr nutzen. Zumindest nicht, wenn es nicht unbedingt sein muss, z.B. für ein Paar Tests bevor ich dann mit der seriellen Konsole arbeite.

Aber falls das dennoch gewünscht ist und man den Platz dafür hat, warum nicht. Da schließe ich mich der Auffassung von Jonny an.

Es gibt sogar noch neue TFTs mit 13W3 zu kaufen. Allerdings habe ich den passenden Domain-Link zu dieser Firma gerade nicht griffbereit - folgt noch! ;)

escimo

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Minusgeek
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2006, 14:21:33 »
Wenn ich keinen Platz für eine Röhre habe, mache ich mir welchen. Ich finde Röhren nach wie vor top als Testgeräte, da es im seltensten Fall Probleme wegen der Auflösung und/oder "Out of range" Meldungen gibt.

Auch stelle ich immer wieder fest, wie schlecht doch die Bildqualität beim TV-Empfang auf einem TFT/Plasma ist. Schade dass immer weniger Hersteller noch CRTs produzieren. :'(

DoomWarrior

  • Gast
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2006, 19:26:20 »
Auch stelle ich immer wieder fest, wie schlecht doch die Bildqualität beim TV-Empfang auf einem TFT/Plasma ist.

du willst wohl damit ausdrücken, das man auf deinem TFT besser sieht wie beschissen TV-Signale sind?
Ich würde mir nie wieder ein CRT kaufen. Mein 17" TFT kann deutlich mehr, als alle CRT die vor ihm da waren.
Auf dem Teil läuft einfach alles, vom IBM AT, HP9000 400t, 715 bis zur Sun SparcStation... ich bin nach 1 Jahr immer noch begeistert =)

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #8 am: 12. Dezember 2006, 21:37:41 »
Na ja, ein seperater Monitor für meine Blade wird die nächste Zeit nix! Die E3000 schluckt grad das ganze Geld weg.  :o 8)

Muss halt solange mein Sony G500 herhalten. Aber irgendwie schockt CRT nicht mehr. :-\ Ich muss wohl suchen gehen welcher TFT bei 1600x1200 ein gutes Bild aus nem schäbigen VGA Signal zaubert.

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2006, 22:31:11 »
Sorry Tschokko, ich will dir nicht die Laune verderben, aber daraus wird nichts. Die TFT's machen prima Bilder (wenn es ein gutes Gerät ist), wollen dafür aber auch eine erstklassiges Signal sehen, das genau den Wünschen der Synchronisation entspricht. Z.B. Eizo ist da sehr pingelig. Wegen denen gibt es eine eigene Bildwechselfrequenz im XVR-500 Treiber (war meine Schuld  ::)).
Eine "alte" Röhre nimmt solche Sachen nicht so genau und macht trotz dem noch ein gutes Bild, sofern es ein gutes Gerät ist (wovon du eines hast  ;) ). Bring also lieber deine E3k in Schwung.

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2006, 22:31:11 »

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #10 am: 12. Dezember 2006, 22:37:39 »
Wegen denen gibt es eine eigene Bildwechselfrequenz im XVR-500 Treiber (war meine Schuld  ::)).
Ich hab einen Eizo TFT!!! Aber zum Probieren hol ich mir nicht ne X500 !!! Ich würde echt saaaauuuu gerne wissen, wie das Bild ist. Wenns passt, dann is klar was ich mir hole...


Zitat
Bring also lieber deine E3k in Schwung.
Selbstverständlich! Ist ja auch ein echt heißer Ofen. :) Und die Bude werd ich dann auch mal über SSH freigeben zum Spielen. :D Hab doch 1MBit Upload und Flat.  ;D ;D ;D

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

burki

  • Gast
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2006, 00:31:19 »
Hi,
bin auch einer der wenigen hier, der ganz klar den CRT (gerade an der Sun mit der Creatorkarte) den Vorzug gibt.
Mich stört (haben hier auch 2 Eizo 19" TFTs) beim TFT z.B. die leicht pixelige Schrift massiv. Aber Obdacht: Die oben genannten Sun (Sony)-CRTs arbeiten bei 1600x1200 hart an ihrer Grenze (ebenso die Creator 3D).
Vorallem solltest Du (habe letzhin 3 gebrauchte gekauft) darauf achten, dass der Verkäufer tatsächlich kulant und zügig ein defektes Gerät (wirklich viel selbst reparieren ist bei den Teilen eher etwas für den Fachmann) austauscht (hatte schon 2x solch einen Fall).
Alternativ kann man sich natürlich auch nach Eizos mit 13W3-Eingang umschauen, die den Suns IMHO leicht überlegen sind.
Gruss
   Burkhardt

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Minusgeek
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #12 am: 13. Dezember 2006, 09:12:12 »
du willst wohl damit ausdrücken, das man auf deinem TFT besser sieht wie beschissen TV-Signale sind?
Bei mir zuhause passt alles, aber ich musste diese Woche die Schwimm-EM auf einem Flachbildschirm mit DVB-T mit ansehen. Das spritzende Wasser bestand nur aus Klötzchen. :P
Wenn man dauernd davor sitzt, ist ein TFT klar besser. Aber zum Basteln oder für ein Spielchen bevorzuge ich die Röhre.
Ein Adventure mit vorgerenderter Grafik sieht interpoliert einfach übel aus.

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #13 am: 13. Dezember 2006, 11:26:36 »
Alternativ kann man sich natürlich auch nach Eizos mit 13W3-Eingang umschauen, die den Suns IMHO leicht überlegen sind.
Also EIZO CRT Monitore mit 13W3 sind ja mega selten!
Aber grundsaetzlich einen schoenen EIZO CRT zu holen, gefaellt mir. So ein T965 wuerde sich optisch durchaus gut neben meinem L985EX machen. Und in Verbindung mit einer XVR-500 koennte da doch ein huebsches und vor allem schnelles Bild auf den Monitor gezaubert werden. Hmmmm.... warten wir mal den Jahreswechsel ab.

Gruss Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline llothar

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 716
Re: Wie gut sind die Sun CRT Monitore?
« Antwort #14 am: 13. Dezember 2006, 12:20:57 »
Also ich hatte meine Blade 1000 (Creator 3D Karte bzw. XVR500) mal am "Iiyama Pro 510" das hat einen ekligen grünen Farbstich gehabt, an einem TFT klappte es dagegen sofort problemlos. Ansonsten läuft der Monitor mit PC's Super. In Thailand hängt meine U10 an 2x 17" TFT mit XVR100 auch da null Problemo.

Ich kann daher eure Kommentare bezüglich Probleme mit TFT's nicht wirklich nachvollziehen. Bisher jedenfalls und bei 1280x1024