Autor Thema: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?  (Gelesen 15304 mal)

Offline netadair

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • NetAdair
Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« am: 19. Dezember 2007, 00:45:29 »
Hallo,

hat jemand schon einmal Erfahrungen mit einer der handelsüblichen Wasserkühlungen für Intel/AMD-Prozessoren auf einem Sparc-Prozessor gemacht? Konkret UltraSparc IIIi in einer V240 ?

Über einen Erfahrungsbericht, oder auch andere konstruktive Ideen zur Lärmminderung bei diesem Stück Blech wäre ich sehr dankbar!

Ciao
Michael

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« am: 19. Dezember 2007, 00:45:29 »

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2007, 09:45:29 »
Konkret UltraSparc IIIi in einer V240 ?
Eine 1 GHz CPU inkl. Kühlkörper, usw. für die Fire V240 kostet gebraucht bei IMN ca. 400 Euro. Bei solchen Preisen riskiere ich nicht das mir die CPU durchbrennt.
Zum anderen weiß ich nicht was das System dazu sagt, wenn plötzlich die CPU Lüfter weg sind. Immerhin steuert die Fire die Lüfterdrehzahl abhängig von CPU Temperatur.

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Minusgeek
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2007, 12:33:34 »
Ich habe generell ein Problem damit, die drei Komponenten Metall, Elektrizität und Wasser so nahe zusammen zu bringen. ;)
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2007, 12:35:07 von Ebbi »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2007, 14:00:29 »
ich kann unsere 240er überhaupt nicht hören... gut, mag daran liegen das die teile im rz in racks verbaut sind (wofür sie ja auch ausgelegt sind).
zu hause habe ich meine 280r aber auch im keller weil das sonst einfach nervt. das arbeiten per remote reicht mir bei den dingern und daher muss das teil nicht neben mir stehen...

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • eiskaltes Unwissen
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2007, 05:35:05 »
Ich habe generell ein Problem damit, die drei Komponenten Metall, Elektrizität und Wasser so nahe zusammen zu bringen. ;)
Sollte was auslaufen, schnell mit einem Strohhalm die ausgelaufene Flüssigkeit absaugen...Prost.   :P

ich kann unsere 240er überhaupt nicht hören... gut, mag daran liegen das die teile im rz in racks verbaut sind (wofür sie ja auch ausgelegt sind).
zu hause habe ich meine 280r aber auch im keller weil das sonst einfach nervt. das arbeiten per remote reicht mir bei den dingern und daher muss das teil nicht neben mir stehen...
Tzzz...ihr seit schon Taub, weil ihr schon zu lange neben diesen Kisten arbeitet. Das macht mit der Zeit immun gegen Lüfter-Lärm. ;D

@netadair: Du wirst hiermit zum ehrenamtlichen Projektleiter für die "Installation einer Wasserkühlung an einem V240-Server" ernannt. Das Einstellen von Vorgehensweise und Testergebnissen in Form von Postings und Bildern ist erwünscht. Viel Erfolg. ::)

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2007, 05:35:05 »

Offline llothar

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 716
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2007, 22:39:31 »
Warum nicht wie bei den PC's das Teil in ne Wanne mit Sonnenblumen Öl schmeissen und dann die Lüftersteuerung mittels Elektronik überbrücken damit sich die Kisten icht ausschaltet (obwohl eine Blade 1000 bei der die Lüfter hängenbleiben schaltet sich zumindest nicht aus, erst dann wenn es zu warm wird).


CrystalPalace

  • Gast
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2007, 23:22:02 »
llothar, glaubst du net das ne v240 für so ein sinnloses und fettiges experiment ein bischen zu schade ist??  :o
Ich würde mein Fire NIE in ein Ölbad reintellen, zumal da gar net abzusehen ist, was die anderen komponenten davon halten werden...und letztendlich sieht das auch richtig scheiße aus  ;D

Und außerdem hätte dann Tschokko ja nix mehr, was seine Bude wärmt  ;D

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2007, 23:35:36 »
Und außerdem hätte dann Tschokko ja nix mehr, was seine Bude wärmt  ;D
Das lauwarme Lüftlein ist nix gegen die Abwärme meiner großen HPs. ;) Richtig kuschelig wirds dann mit der rp5470. ;D

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Minusgeek
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2007, 00:21:52 »
Richtig kuschelig wirds dann mit der rp5470. ;D
Die haut so viel kalte Luft raus, wenn du da dein Knie in der Nähe hast, bekommst du Blitz-Rheuma.

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2007, 00:39:47 »
Richtig kuschelig wirds dann mit der rp5470. ;D
Die haut so viel kalte Luft raus, wenn du da dein Knie in der Nähe hast, bekommst du Blitz-Rheuma.
Aber auch nur wenn die CPUs im Idle sind. :D :D :D Ansonsten macht selbst meine Single-CPU L1000 über Nacht meine Bude gut warm. ;D Wenn wunderts, bei ~400 Watt Verbrauch kommt schon auch ordentlich Abwärme zusammen. :D

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2007, 00:39:47 »

Hexxer

  • Gast
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2007, 09:32:34 »
Hi,

also die Wasserkühlung sollte nicht das größte Problem sein (die Kisten schalten ja ab wenn es zu warm wird, da wird vermutlich nichts anbrennen). Der Kühlblock dürfte kaum zu bekommen sein, die Sparcs sind ja ne Nummer größer als die AMD/Inteldinger.
Außerdem werden die meisten Sun Server mit passiven Kühlkörpern auf den Procs sein, heisst da sitzen 2,4,6,8,10...8cm Lüfter im Gehäuse die alles komplett mitkühlen. Ich schau @work mal ins Systemhandbuch, denke aber das ich da richtig liege.
Weischon angesprochen werden mit Sicherheit auch div. Sensoren da verrückt spielen.

Das wird wohl nix würd ich sagen.

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #11 am: 21. Dezember 2007, 11:12:13 »
Also in der V240 ist die CPU nicht passiv gekühlt. Es handelt sich hierbei um einen 1 HE Kühlkörper, wo frontal zwei kleine 20mm Lüfter Luft durchpusten. Das hat man so gemacht, damit man die CPUs+Kühlkörper auch bei der 1HE hohen V210 nutzen kann.

Ansonsten sitzen in dem 2 HE Gehäuse noch drei 60mm Lüfter die Speicher und PCI Karten mit Frischluft versorgen.

Apropos Sockel, bei der USIIe und i Generation ist es auf jeden Fall ein Standard Sockel 370 ! Und man mag es nicht glauben, mein Sun Netra AX1105 System konnt ich mit einem stinknormalen Pentium 3 CPU-Kühler auf Temperatur halten. Passt mechanisch wie angegossen. ;)

Und ich kann mich noch waage an den anblick des leeren Sockels in meiner V240 erinnern. Könnte glatt ein AMD Sockel 939 sein. ;) Ich werd mal versuchen ein Foto zu schiessen.

Gruß Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • eiskaltes Unwissen
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #12 am: 21. Dezember 2007, 13:08:03 »
... Ich werd mal versuchen ein Foto zu schiessen.
Nicht versuchen, machen! ::)

Offline netadair

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • NetAdair
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #13 am: 23. Dezember 2007, 16:32:06 »
Hallo *,

ich habe Sockel (schräg von der Seite) und Kühlkörper (im Profil) fotografiert.

Der Sockel, PGA959, ist ja nicht das Problem, sondern die Befestigung des Kühlkörpers.
Ich denke, ich werde die Kupferplatte (3mm) mit den aufgeschweissten Rippen (Höhe total 1") abschrauben und einen neuen (noch zu findenden) 1"-Kühlkörper mit seitlichen Wasseranschlüssen irgendwie im Blechkäfig arretieren und beide wie gehabt auf das Gestänge auf dem MB klemmen.

Irgendwo habe ich (Wasser-)Kühlkörper für Speicherriegel gesehen, den die produzieren natürlich auch noch eine Menge Wärme.

Ciao
Michael


Offline netadair

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • NetAdair
Re: Wasserkühlung für Sparc-Prozessoren?
« Antwort #14 am: 04. Januar 2008, 21:23:06 »
Melde Vollzug!

Ich habe gerade die Kühlung eingebaut: Bei einer auf 1GHz runtergetakteten 1.3GHz-USIIIi liegt die Temperatur bei 24°C, das Kühlwasser hat 17°C im Inlet und 16°C am Outlet.

Morgen kommen die zweite CPU, wieder der normale Takt und natürlich Fotos + Beschreibung nach ...