Autor Thema: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)  (Gelesen 4072 mal)

flugopa

  • Gast
...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« am: 03. April 2008, 08:53:43 »
Hallo,

habe eine V210 bekommen, auf der ich Debian-Sparc-Version installieren möchte.
Welche Debian-Version läuft ohne Probleme mit dieser Hardware?

Sun Fire V210, No Keyboard
Copyright 2006 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved.
OpenBoot 4.22.23, 4096 MB memory installed, Serial #57090761.
Ethernet address 0:3:ba:67:22:c9, Host ID: 836722c9.

Flugopa
« Letzte Änderung: 03. April 2008, 15:39:48 von maal »

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« am: 03. April 2008, 08:53:43 »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #1 am: 03. April 2008, 10:27:40 »
irgrndwie hatte ich mit linux auf sparc immer (mehr oder weniger) probleme. ubuntu (ist ja ein debian ableger) habe ich mal probehalber zum laufen bekommen. aber trotzdem empfehle ich solaris zu installieren. läuft einfach besser auf sun hardware....

viel spaß,
DN2

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #2 am: 03. April 2008, 13:00:37 »
Ubuntu ist die problemfreieste LinuxDistribution, allerdings aktuell für Sparc abgekündigt. Es gibt nur die LTS Version FF glaub ich.
Gentoo hatte ich mal in einer Stage1 Installation laufen, kam dann aber nicht mit dem X-Org server klar, weil das SUN Keyboard nicht mehr unterstützt wurde, Textkonsole funktionierte problemlos.
Debian selbst installiert sich auch nicht schlecht, es kommt halt darauf an, was die Kiste machen soll.
Als Samba-Server prima, als OracleDB oder auch als Desktopersatz würde ich immer zu Solaris greifen.
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #3 am: 03. April 2008, 14:56:53 »
es gibt die 7.10 als sparc. mit der hatte ich auch getestet. das ist die (noch) aktuelle version. ende april kommt aber 8.04 und da scheint es keine sparc version mehr zu geben... kommt vllt noch denn die 8.04 ist auch wieder eine LTS version.

http://www.ubuntu.com/getubuntu/download

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #4 am: 03. April 2008, 15:38:37 »
Erst bietet Sun sogar x64- aber auch UltraSPARC-Server mit Linux an Sun: Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen dann wird plötzlich in einer kommenden Ubuntu-Version (allerdings Beta) SPARC nicht mehr unterstützt "Kühner Reiher": Beta der Linux-Distribution Ubuntu 8.04 und schließlich soll es sogar zertifiert werden Sun will Ubuntu zertifizieren.

Entweder eine typische Heise-Online Desinformation bzw. Pressemitteilungen falsch abgeschrieben oder einfach nur Orientierungslosigkeit.

Michael
« Letzte Änderung: 03. April 2008, 15:50:46 von maal »

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #4 am: 03. April 2008, 15:38:37 »

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #5 am: 03. April 2008, 17:52:07 »
Erst bietet Sun sogar x64- aber auch UltraSPARC-Server mit Linux an Sun: Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

Ist das wirklich so? Aus der Meldung geht doch gar nicht hervor welche Server mit welchem System angeboten werden

Zitat
Sun bietet dabei die Fire-x64- und UltraSPARC-Server mit dem eigenen Solaris 10, Windows Server 2003 sowie Linux an

Ich gehe z.B. mal davon aus das die UltraSPARC-Server nicht mit Windows Server 2003 angeboten werden. Das sie mit Linux angeboten werden kann man diesem Satz deshalb genausowenig entnehmen. Das ist also erstmal Presse-Wischiwaschi.

Wenn man dem Link zur Sun SMB-Initiative folgt und dann auf Products geht steht dort z.B. "Sun offers x64-based systems certified for Red Hat Enterprise Linux, SUSE Linux Enterprise, and Ubuntu Linux.". Von SPARC und Linux ist bei Sun selbst keine Rede.


Zitat von: maal
dann wird plötzlich in einer kommenden Ubuntu-Version (allerdings Beta) SPARC nicht mehr unterstützt "Kühner Reiher": Beta der Linux-Distribution Ubuntu 8.04 und schließlich soll es sogar zertifiert werden Sun will Ubuntu zertifizieren.

In der Zertifizierungs-Meldung wird SPARC nirgendwo erwähnt. Es besteht also keinerlei Widerspruch zwischen diesen beiden Meldungen. ::)

Ich sehe das so:
Fakt 1 - Ubuntu wird SPARC nicht mehr unterstützen.
Fakt 2 - Sun bietet x64-Systeme mit Ubuntu an. Diese sollen zertifiziert werden.

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: ...Schaun wir mal ob eine/r helfen kann...(V210)
« Antwort #6 am: 03. April 2008, 19:03:11 »
Da hast du natürlich absolut recht. Windows 2003 und RHEL laufen nicht auf SPARC.

Die Meldung zur Zertifizierung bezieht sich offensichtlich nur die x64-Version von Ubuntu.

Michael
« Letzte Änderung: 08. April 2008, 19:55:09 von maal »