Autor Thema: zfs auf einer DVD-RW  (Gelesen 3252 mal)

Offline linus83

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 144
zfs auf einer DVD-RW
« am: 06. April 2009, 13:41:22 »
Hallo,

ich habe mir mal heute gedacht man könnte es doch probieren einen zpool auf eine DVD-RW zu packen. Ich dachte das geht recht "unproblematisch" da zfs geschriebene Blöcke nicht wieder überschreibt. So könnte man ein billiges inkrementelles Backup bauen. Wenn man die serialisierten (inkrementellen) snapshots auf die DVD brennt, dann kann man ja nicht rein schauen, was drauf ist...

So einfach wie ich mir das gedacht habe geht es leider nicht

root@trantor ~ $ zpool create backup-pool /dev/rdsk/c4t0d0
cannot create 'backup-pool': one or more devices is currently unavailable


Hat jemand eine Idee wie man das machen könnte? Man konnte doch eine DVD als lofi-device missbrauchen, oder? Auf den könnte man dann ein zpool erstellen... Ich bastle heute Abend ncoh mal weiter dran. es soll nicht performant werden, sondern nur ein Backup...

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

zfs auf einer DVD-RW
« am: 06. April 2009, 13:41:22 »

Offline llothar

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 716
Re: zfs auf einer DVD-RW
« Antwort #1 am: 06. April 2009, 20:58:32 »
Hallo,

ich habe mir mal heute gedacht man könnte es doch probieren einen zpool auf eine DVD-RW zu packen. Ich dachte das geht recht "unproblematisch" da zfs geschriebene Blöcke nicht wieder überschreibt. So könnte man ein billiges inkrementelles Backup bauen. Wenn man die serialisierten (inkrementellen) snapshots auf die DVD brennt, dann kann man ja nicht rein schauen, was drauf ist...

So einfach wie ich mir das gedacht habe geht es leider nicht

root@trantor ~ $ zpool create backup-pool /dev/rdsk/c4t0d0
cannot create 'backup-pool': one or more devices is currently unavailable


Hat jemand eine Idee wie man das machen könnte? Man konnte doch eine DVD als lofi-device missbrauchen, oder? Auf den könnte man dann ein zpool erstellen... Ich bastle heute Abend ncoh mal weiter dran. es soll nicht performant werden, sondern nur ein Backup...


DVD/CD's sind nicht blockweise beschreibbar daher no chance. Du verlierst ja an jeder Session 30 MB und jedesmal z.B. wird das komplette Verzeichniss neu geschrieben.

Versuche es mal mit DVD-RAM. Aber ZFS kommt nicht aus dem Desktopbereich daher denke ich das die das nicht unterstützen.

Offline Padde

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Re: zfs auf einer DVD-RW
« Antwort #2 am: 06. April 2009, 21:07:58 »
Mit einer DVD-RW ist da wirklich nichts zu machen.

Mit einer DVD-RAM dagegen sollte es eigentlich funktionieren, da sich diese generell ähnlich wie eine Festplatte verhält, d.h. man kann "die üblichen" Dateisysteme, die man sonst auf Festplatten verwendet, darauf erstellen. Ich habe das vor längerer Zeit mal mit UFS unter FreeBSD probiert, das ging problemlos, dann sollte das normalerweise auch mit ZFS gehen.

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: zfs auf einer DVD-RW
« Antwort #3 am: 07. April 2009, 09:18:52 »
Einfach mal versuchen, die DVD mit UDF zu formatieren. Das sollte sogar bei ner DVD-R gehen (nur das man halt nix drauf loeschen kann).

Mfg. erisch

Offline linus83

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 144
Re: zfs auf einer DVD-RW
« Antwort #4 am: 07. April 2009, 13:53:31 »
Hallo,

wie kann ich unter Open SOlaris eine DVD mit udf formatieren? Anscheint ist das Dateisystem nicht im kernel. Mit pkg search -r udf wird auch nichts gefunden, was wie ein Kernelmodul für udf aussieht - da die Liste leer ist. Unter Linux und Windows gibt es package writeing-Treiber/Software die dem OS ein mehr oder weniger ein normales Blockdevice vorspielen. Wenn nicht muss ich das zfs in ein file packen und jedes mal das file neu auf die dvd schreiben... Auch wenn das nicht schön ist^^

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: zfs auf einer DVD-RW
« Antwort #4 am: 07. April 2009, 13:53:31 »