Autor Thema: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?  (Gelesen 6427 mal)

Offline Mirco

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« am: 10. März 2009, 20:50:43 »
Hallo !
Wie sicherlich schon einige mitbekommen haben bin ich neu hier, und meine Bastel/Sammelleidenschaft hat mich von meinen SGI Maschinen auch hierher auf die Sonnenseite verschlagen.
Meine "frische" Blade 1000 sollte die nächsten tage bei mir aufschlagen oder hoffentlich eher ankommen.

Welches System kann/sollte man auf einer solchen Maschine installieren ?
Solaris 8,9,10 oder OpenSolaris ?
Was läuft vernünftig, so das es spass macht ?
Ich möchte mit der Kiste nichts besonderes machen.. einfach nur zum spielen und liebhaben :)

Info: Der Rechner hat zwei 900er CPU`s und ein Gig Ram drin..

Danke für Vorschläge !

Grüße
Mirco

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« am: 10. März 2009, 20:50:43 »

Offline Kaurik

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Holidays in the Sun
    • Allerlei
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #1 am: 10. März 2009, 22:58:21 »
Solaris 10.

Claus
Computer sind doof. Aber sie schaffen Arbeit.

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #2 am: 10. März 2009, 23:10:50 »
Solaris 10.

Claus

das oder nevada... und bei elektrobucht die augen nach mehr speicher offen halten. 4 gig sind schon ne feine sache!

Offline mc68020

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Sun4Zoo
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #3 am: 10. März 2009, 23:33:49 »
Jau, Solaris 10 oder OpenSolaris ist genau das Richtige für so eine Kiste.

Ganz allgemein kann man Solaris 10 ab 250 MHz und 512MB problemlos einsetzen.
Für eine ältere Ultra 1 tut Solaris 8. Und für gut ausgestattete sun4m auch.
Noch ältere Sparc laufen prima mit Solaris 2.5.1 oder 2.6, für den archaeologisch Interessierten auch SunOS 4.1.4.
Sun3 betreibt man mit SunOS 4.1.1, sun386 mit SunOS 4.0.3, sun2 ebenfalls (oder SunOS 3.5).
Wenn du eine Sun1 hast und nicht weißt, welches OS du darauf laufen lassen sollst, dann entsorge die Kiste doch bitte bei mir!  ;-)

--
Die Kunst des Backup ist das Restore

Offline Mirco

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #4 am: 11. März 2009, 06:45:16 »
Danke an die Antworten und den Zuspruch zu meinem ersten Gedanken.
Ich habe gestern Abend meine SGI O2 angeworfen um das DVD Image von Solaris 10 zu ziehen. Lizenz lag heute Morgen in meinem Mail-Postfach.. Ich geh gleich mal zu meinem kleinen Toaster und sehe nach ob`s geklappt hat.

Dann macht Euch schonmal auf die folgenden Hilferufe bei der Installation etc gefasst :)

Grüße
Mirco

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #4 am: 11. März 2009, 06:45:16 »

Offline dornroeschen

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #5 am: 11. März 2009, 09:56:25 »
Mit dem Sol 10 DVD Image und dem in der Blade verbauten M1401 gibt es gerne mal Probleme beim Booten. Deshalb wäre mein Rat, von CD zu installieren.

Rainer

Offline Mirco

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Welches OS für einen blutigen Anfänger ?
« Antwort #6 am: 11. März 2009, 19:38:32 »
Danke für den DVD/CD Tip .. wenns nicht von DVD lüppt, dann zieh ich halt nochmal die CD-Images runter ..

Grüße
Mirco