Autor Thema: OpenSolaris und Tivoli Storage Manager  (Gelesen 3644 mal)

Offline linus83

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 144
OpenSolaris und Tivoli Storage Manager
« am: 15. März 2010, 16:21:16 »
hallo,

hat jemand Erfahrung mit OpenSolaris (auf Sparc) und den Tivoli Storage Manager. Ich möchte damit den Rechner abziehen lassen. Der Mensch aus dem Rechenzentrum hat gesagt, dass OpenSolaris nicht unterstützt wird, auch nicht in der nächsten version. Gibt es einen Hack wie man tivoli auch auf OpenSolaris zum laufen bekommt?

# ./dsmc i /etc/nsswitch.conf
IBM Tivoli Storage Manager
Command Line Backup-Archive Client Interface
  Client Version 6, Release 1, Level 3.0 
  Client date/time: 03/15/2010 16:16:07
(c) Copyright by IBM Corporation and other(s) 1990, 2009. All Rights Reserved.

Node Name: AA.DE
Session established with server ADSM: AIX-RS/6000
  Server Version 5, Release 5, Level 2.1
  Server date/time: 03/15/2010 16:16:07  Last access: 03/15/2010 16:11:00

Abort (core dumped)

# tail /var/log/tivoli/dsmerror.log
03/15/2010 16:16:07 main thread, fatal error, signal 11

Ich finde nichts sinnvolles zu der Fehlermeldung.

Gruß

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

OpenSolaris und Tivoli Storage Manager
« am: 15. März 2010, 16:21:16 »

linuxdomination

  • Gast
Re: OpenSolaris und Tivoli Storage Manager
« Antwort #1 am: 18. März 2010, 07:34:41 »
Ich finde nichts sinnvolles zu der Fehlermeldung.

sinnvoll nicht, aber zumindest deutlich...dsmc dumped core.....bezüglich opensolaris....dsmc ist grundsätzlich lauffähig wenn aich nicht offiziell unterstützt...warum der bei dir jetzt auf die schnauze fällt...???

Offline linus83

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 144
Re: OpenSolaris und Tivoli Storage Manager
« Antwort #2 am: 18. März 2010, 17:03:47 »
Das dachte ich auch, da ich bis jetzt noch nie Probleme mit Solaris 10 Software unter OpenSolaris hatte, auch wenn ich zu hause nur x86 nutze...
ich mounte jetzt den zpool an einen linux rechner und lasse ihn von dort abziehen