Autor Thema: hallo aus zuchwil / ch  (Gelesen 2916 mal)

Offline jmar83

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 106
hallo aus zuchwil / ch
« am: 22. Juli 2010, 22:29:32 »
...habe gerade meine erste sun-workstation erhalten (ultra 10 mit 440 mhz, gratis aus der firma), und nun möchte ich die gelegenheit dazu nutzen, mich ein wenig in dieses gebiet einzuarbeiten. ich bin softwareentwickler von beruf (geschäftliche webanwendungen mit java...), und habe bisher eigentlich immer mit windows gearbeitet, abgesehen von meinem privaten server, der als virtualisierungserver mit ubuntu 9.0.4 2 virtuelle windows-server (2000 und 2003) "beheimatet". leider fehlen mir die kenntnisse von unix-basierenden systemen für einen produktiven server, da muss ich ehrlich sein...!

was meine (in die jahre gekommene) sun ultra 10 betrifft, möchte ich diese eher als workstation nutzen, eigentlich nur für's surfen und openoffice. und zum "ausprobieren" allgemein.

...ziel ist, wie gesagt, mich in die sun-thematik einzuarbeiten, und später eine leistungsfähigere maschine zu kaufen (in der klasse dual 1.6 ghz, ab 4 gb ram...) und diese dann hauptsächlich für bildbearbeitung (bin hobbyfotograf...) unter gimp zu nutzen.

als os bevorzuge ich aber eher linux als solaris...


grüsse aus der schweiz,
jan
grüsse, jan

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

hallo aus zuchwil / ch
« am: 22. Juli 2010, 22:29:32 »

Offline dominik

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Me, myself & I
    • Meine Heimseite
Re: hallo aus zuchwil / ch
« Antwort #1 am: 23. Juli 2010, 08:49:18 »
Sali Jan

Viel Spass mit der U10. Mit etwas Geduld und nicht top-aktueller Software kann man damit durchaus noch etwas anstellen und um Solaris auf *richtiger* Hardware zu testen ist es eine gute Gelegenheit.

Gruss auch aus der Schweiz
Dominik

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: hallo aus zuchwil / ch
« Antwort #2 am: 23. Juli 2010, 20:14:40 »
Hallo auch von mir,

zum Probieren und Textverarbeiten reicht die U10 (Ich hab noch eine U5, was eigentlich das selbe ist). Zum Surfen solltest Du aber alles was mit diesem unsäglichen "Web2.0" zu tun hat meiden, denn dafür ist die Kiste nicht gebaut....

Linux auf solch einer Kiste ist lustig (hab mal Gentoo stage 1 aufgesetzt in immerhin 13 Tagen 24 h durchkompilieren, da ich X haben wollte ), aber richtig Spass hat immer Solaris 9/10 gemacht. Opensolaris hab ich mir darauf nie angetan.

Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]