Autor Thema: Mailserver  (Gelesen 3850 mal)

Offline msueper

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 96
Mailserver
« am: 24. November 2010, 08:37:46 »
Hallo,
ich habe 3 Solaris x86 Maschinen in einem LAN. Die Rechner können sich anpingen und ihre Namen sind jeweils in der /etc/hosts eingetragen. Bis zum letzten Jumbo-Patch (ca. 10.2010) konnte ich von einem Rechner an die jeweils anderen Emails verschicken:

Bsp:
wenn ich auf rechner1 folgendes ausführte

cat text | /usr/bin/mailx -s XYZ user@rechner2

kam die Email bei user auf rechner2 an. Seit dem Jumbo Patch wird die Email verschluckt und nur noch lokale Auslieferung auf einem Rechner zwischen den dortigen Usern ist möglich.

Ich habe KEINE Konfiguration der Mailserver vorgenommen, weder vor dem Patch noch danach. Es ging einfach.

Was hat sich da geändert? Wo könnte ich nachsehen?
Alternativ würde ich auch einen simplen Mailserver (freeware) installieren können, der ohne/bzw. mit simpler Konfig. auskommt.
Martin

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Mailserver
« am: 24. November 2010, 08:37:46 »

Offline Drusus

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Intentionally left blank
Re: Mailserver
« Antwort #1 am: 24. November 2010, 13:04:46 »
Moin,

neuere Kernel-Patches veraendern die sendmail Einstellungen dahin, dass nur noch lokale Email akzeptiert wird. Der Empfang von remote-Email muss separat aktiviert werden. Das ganze geht ueber eine SMF Einstellung.
Schau mal bei dem Kernel-Patch Readme in die NOTES (am Ende des Readmes). Fuer Sparc waere das auf deinem System unter /var/sadm/patch/142909-17/README (fuer x86 142910-17):

         # svccfg -s svc:/network/smtp:sendmail setprop config/local_only=false
         # svcadm refresh smtp:sendmail
         # svcadm restart smtp:sendmail

Tschau,
  Drusus.

Offline msueper

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 96
Re: Mailserver
« Antwort #2 am: 26. November 2010, 09:54:55 »
Hallo Drusus,
danke!! Email zwischen den Rechnern geht wieder.
Böse Falle, werde zukünftig die Readmes lesen :)

Offline dominik

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Me, myself & I
    • Meine Heimseite
Re: Mailserver
« Antwort #3 am: 30. November 2010, 09:49:01 »
Mir passierte es auch schon öfters, dass meine Einstellungen in der sendmail.mc einfach durch einen Patch überschrieben wurden. Es lohnt sich also, das /etc/mail Verzeichnis von Zeit zu Zeit zu archivieren...

Gruss
Dominik

Offline Fleedwood

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Mailserver
« Antwort #4 am: 30. November 2010, 23:05:02 »
Mir passierte es auch schon öfters, dass meine Einstellungen in der sendmail.mc einfach durch einen Patch überschrieben wurden. Es lohnt sich also, das /etc/mail Verzeichnis von Zeit zu Zeit zu archivieren...

wäre es da nicht sinnvoller dem Kind einen eigenen Namen zu geben und das erzeugte .cf File dann dem sendmail als sendmail.cf unterzujubeln ? Zu meinen sendmail
Zeiten hatte ich das so gemacht... lang lang ists her

Thomas,

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Mailserver
« Antwort #4 am: 30. November 2010, 23:05:02 »

Offline Drusus

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Intentionally left blank
Re: Mailserver
« Antwort #5 am: 01. Dezember 2010, 16:45:49 »
Moin,

wäre es da nicht sinnvoller dem Kind einen eigenen Namen zu geben und das erzeugte .cf File dann dem sendmail als sendmail.cf unterzujubeln ? Zu meinen sendmail
Zeiten hatte ich das so gemacht... lang lang ists her

Thomas,

logisch - und genau so macht man das ja auch in Solaris 10 (ab Update 9 oder bei aelteren Releases halt mit neueren Patches). Dort sagt man in SMF wo man denn seine *.mc Datei hat (also die M4 Eingabe-Datei fuer sendmail.cf) und den Rest macht das System dann automatisch.
Den String selber setzt man auch per svccfg (aehnlich wie obigen local_only Wert). Siehe dazu den Wert von "config/path_to_sendmail_mc" (der allerdings per Default leer ist).

Tschau,
  Drusus.