Autor Thema: Solaris-Kompatibilität Creative SoundBlaster 16-Bit ISA-Bus ?  (Gelesen 111 mal)

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1554
  • eiskaltes Unwissen
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Hallo zusammen,

weiß einer ob die Creative SoundBlaster Boards (CTxxxx) alle zueinander kompatibel sind und damit ausnahmslos von den bei Solaris x86 mitgelieferten Treiber erkannt werden?

Die HCL gibt chronologisch mit der Zeit neuere Modelle für u.a. ISA-Boards an. Auch ist mir nicht bekannt, ob seinerzeit Sun(Soft) den Treiber zwischen Solaris 2.1 bis 2.6 jemals um neuere ISA-Modelle (ASICs) erweitern musste oder nur die HCL-Dokumente erweitert wurden.



Grund für meine Frage: aktuell ist eine 16-Bit ISA-Karte des Models CT2910 in einem Siemens Nixdorf PCD-4H verbaut. Diese ragt in den Bereich des RAM hinein und hat nur geringen Abstand zu den SIMMs selbst. Ich sehe das schon aufgrund Wärmeentwicklung nicht gern und Gehäuse-bedingte bieten sich keine alternativen ISA-Slots an. Bevor ich wieder Geld in die Hand nehme, Lüfter und/oder Boardtausch, möchte ich unbedingt vorab nachgefragt haben.



Gruß, Stephan

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum


Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1554
  • eiskaltes Unwissen
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Antw:Solaris-Kompatibilität Creative SoundBlaster 16-Bit ISA-Bus ?
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2017, 19:57:38 »
Ich kann zwar die Fragen nicht beantworten, habe aber durch glückliche Fügung eine weitere Creative SoundBlaster 16 erstanden. Die Vibra 16 ( CT2260 ) ist eine OEM bzw low budget Variante, die allerdings für den Einsatz unter Solaris x86 (z.B. Solaris 2.4) ausreicht.
Nach Wechsel des Boards war die Karte sofort mit dem AudioTool unter OpenWindows einsatzbereit. Habe als Test etwas mit dem Mikro aufgenommen und wiedergeben lassen. Kein Problem.

Auch die Ausmaße der Karte gefallen mir wesentlich besser als vorher. :-)