Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Sun SPARC / OBP Speicher oem-logo leeren bzw. auf Null setzen ?
« Letzter Beitrag von escimo am Gestern um 15:06:22 »
Hallo zusammen,

alle meine bisherigen Versuche sind fehlgeschlagen.
[1] über OBP:
ok set-defaults
ok set-default oem-logo
ok setenv oem-logo ""
ok setenv oemlogo 0x0


[2] unter Solaris OE
# eeprom oem-logo=
# eeprom oem-logo=''
# eeprom oem-logo='0x0'
# echo '' | eeprom oem-logo=/dev/fd/0


Wie kann man den Inhalt (Speicherstellen) der OBP-Variable oem-logo leeren?
Habt ihr eine Idee wie man das mit FORTH (Adresse-Bereiche) unumständlich realisieren könnte?

Gruß, escimo

PS: ich dächte ich hätte so eine Frage schon einmal gestellt...  ???
2
Solaris / Antw:Software Sammlung SunOS / Solaris
« Letzter Beitrag von Freud-Schiller am 09. Juni 2017, 23:24:31 »
Gut. Ich baue mal 5-10 Test-Images auf einen FTP und freue mich über Feedback. Gebt mir etwas Zeit.
3
Sun SPARC / Antw:SPARCstation 2 Speichererweiterung
« Letzter Beitrag von escimo am 10. Mai 2017, 13:55:27 »
Nachdem ich das Netzteil zunächst einfach ausgetauscht konnte ich den Test über die serielle wiederholen.
Mindestens das primary board hat tatsächlich einen Defekt:

$ tip hardwire
connected

WARNING: Unable to determine keyboard type
Freeing memory that is already free
ok cd /memory
ok .attributes
available                00000000  08000000  10ffe000
                         00000000  01000000  01000000
                         00000000  00000000  00fef000
name                     memory
ok printenv selftest-#megs
selftest-#megs        0                              1
ok setenv selftest-#megs 64
selftest-#megs =      64
ok test /memory
Memory test failed during memory allocation  at longword 8fff000
Expected: 0  Observed: 10000000
Suspected part(s) :   Memory expansion board
Memory test failed during memory allocation  at longword 8ffe000
Expected: 0  Observed: 10000000
Suspected part(s) :   Memory expansion board
Testing   64 megs of memory ~~
[EOT]


Inzwischen habe ich in funktionierendes Board bekommen.
Kleiner "Snapsot" bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=qOmnvt-6zVw
Das sieht dann so aus über die serielle Konsole:

$ tip hardwire
connected

WARNING: Unable to determine keyboard type
    WARNING: TOD Oscillator NOT Running, Kickstart in Progress ... Incorrect configuration checksum;
Setting NVRAM parameters to default values.
Setting diag-switch? NVRAM parameter to true
Probing /sbus@1,f8000000 at 0,0  dma esp sd st le
Probing /sbus@1,f8000000 at 1,0  Nothing there
Probing /sbus@1,f8000000 at 2,0  Nothing there
Probing /sbus@1,f8000000 at 3,0  Nothing there
screen not found.
Can't open input device.
Keyboard not present.  Using tty for input and output.
Incorrect configuration checksum;
Setting NVRAM parameters to default values.
Setting diag-switch? NVRAM parameter to true
Probing /sbus@1,f8000000 at 0,0  dma esp sd st le
Probing /sbus@1,f8000000 at 1,0  Nothing there
Probing /sbus@1,f8000000 at 2,0  Nothing there
Probing /sbus@1,f8000000 at 3,0  Nothing there

SPARCstation 2, No Keyboard
ROM Rev. 2.6, 96 MB memory installed, Serial #16777215.
Ethernet address ff:ff:ff:ff:ff:ff, Host ID: ffffffff.


The IDPROM contents are invalid
                                                                     
SBus slot 0 le esp dma
SBus slot 1
SBus slot 2
SBus slot 3

Boot device: /sbus/le@0,c00000   File and args:                       
Internal loopback test -- Did not receive expected loopback packet.
Can't open boot device

Type b (boot), c (continue), or n (new command mode)
>n
Type  help  for more information
ok cd /memory
ok .attributes
reg                      00000000  00000000  01000000
                         00000000  01000000  01000000
                         00000000  08000000  01000000
                         00000000  09000000  01000000
                         00000000  0a000000  01000000
                         00000000  0b000000  01000000
available                00000000  08000000  03fd8000
                         00000000  01000000  01000000
                         00000000  00000000  00fef000
name                     memory
ok setenv selftest-#megs 96
selftest-#megs =      96
ok test /memory
Testing 96 megs of memory   [95..1]


In der SPARCstation sind zwei SIMM-Bänke, d.h. 2*4 SIMMs zu je 4 MiB installiert. In Summe mit den beiden Speichererweiterungen ergibt sich ein RAM-Kapazität von 96 MiB.
Interessant. Die Speichererweiterung in SBus-Slot 1 wird nicht als reguläre SBus-Erweiterung erkannt. Grund ist die Verbindung vom primary board direkt mit dem Mainboard über ein  Flex-Kabel.
4
Sun SPARC / Antw:SPARCstation 2 Speichererweiterung
« Letzter Beitrag von escimo am 14. April 2017, 13:29:48 »
Als Test-Konstellation habe ich folgende Kombination gewählt:
Siemens Nixdorf PCD-4H, Solaris 2.4 | (SER2) <----serielles_Konsolenkabel---> (TTYA) | Sun SPARCstation 2, ohne OS, ohne KVM

SER2 (ttyb) auf PCD-4H ggf. in /kernel/drv/asy.conf ergänzen, siehe auch Solaris x86 FAQ.
Alternativ Anpassung der /etc/remote zur Verwendung von SER1 (ttya)

Auf PCD-4H von Konsole...
  $ tip hardwire
...und es hätte losgehen können.
Aber anstatt Konsolen-Ausgaben macht es mehrmals kurz "puff". :o
Und das war es dann mit dem Netzteil der SS2. Spitze! >:(

Na toll, wie viele, ungeplante WE-Projekte denn noch?!
Keine Zeit das Netzteil zu reparieren. Zum Glück habe ich ein Paar als Ersatzteil.
Ich tausche es einfach. Fertig.
5
Sun SPARC / Antw:SPARCstation 2 Speichererweiterung
« Letzter Beitrag von escimo am 08. April 2017, 15:35:50 »
Nachdem ich die Knopfzelle in der SS2 gewechselt habe, wollte ich mal die Speichererweiterung ausprobieren und musste leider feststellen, die funktioniert nicht wie erwartet: kein Bild.

Ich muss da mal eine serielle Konsole anschließen. Und dabei habe ich mich an die Angaben im Installation Manual gehalten  :(

800-6058-12 Installing and Testing SPARCstation 2 Memory Boards
6
Sun SPARC / Antw:NVRAM/IDPROM Battery Replacement MK48T02
« Letzter Beitrag von escimo am 08. April 2017, 15:27:30 »
Die Ladung der Knopfzelle war schneller verbraucht als gedacht. Immerhin 18 Monate!

Wollte die Speichererweiterung einbauen und da ging erst mal gar nichts.  :o
Jetzt ist eine neue CR2032 Knopfzelle drin. Ich schätze mal die wird evtl 10 Monate durchhalten, da diese zusammen mit der anderen Knopfzelle gekauft wurde und im seither im Schrank lagerte (18-24 Monate). Daher lohnt sich die Anschaffung mehrerer Knopfzellen eigentlich nicht. Ausnahme: man besitzt mehr als eine Maschine mit einem "NVRAM-Umbau".;-)
7
Sun SPARC / SunPC 133-MHz in SPARCstation 2 ?
« Letzter Beitrag von escimo am 03. April 2017, 00:17:24 »
Hallo zusammen,

schließe ich ausgehend von einem alten Thread von mir sowie den folgenden Zitaten ...
(...)
Und sind die neueren DX2/5x86 u.U. dennoch in einer SS2 mit Software nutzbar?
(...)

501-2874   SunPC Accelerator DX2 (66 MHz, INTEL)
    Option 1128
    SS4 / SS5 / SS20 / A11 / A12 / A14 / E150

501-4230  SunPC 133-MHz 5X86 (133 MHz, AMD)
    Option 1129
    SS4 / SS5 / SS10 / A11 / A12 / A14
auch die DX2 läuft.
...korrekt, dass die 501-4230 (AMD 5x86 133 MHz SBus) in einer SPARCstation 2 unter Solaris 2.4 mit SunPC 4.2 einsetzbar ist, obwohl das im FEH explizit nicht angegeben ist, wie auch für die DX2 nicht?

Die SBus-Spezifikation B.0 (Dez. 1990) gibt eine Taktung von 16,67 bis 25 MHz an. Dabei ist der Ctrl für die korrekte Taktung (fixed freq clock) zuständig.
In der SS2/4/5 erfolgt die Datenanbindung zum Bus in 32-Bit, nicht in 64-Bit wie später bei der SS20 und U1/2. Aus der Sicht sollte es machbar sein. - Übersehe ich etwas gravierendes?

BTW: für die PCMCIA SBus-Karte (SWIS/S) Sun p/n 501-2367 trifft das dann auch zu?

Gruß,
Stephan
8
Sun SPARC / SPARCstation 2 Speichererweiterung
« Letzter Beitrag von escimo am 02. April 2017, 12:01:58 »
Hallo zusammen,

hatte mir eine Speichererweiterung für die SPARCstation 2 zugelegt.
Hier mal ein Paar Bilder, da es ja nicht sonderlich viele im Netz gibt.
Mit Hilfe dieses kleinen PCB-Stacks für den SBus kann man den Speicherausbau auf 128 MiB erweitern.
Das primäre PCB besitzt einen separaten "RAM+" Ctrl. Demnach könnte der Kontroller nicht mehr als 64 MiB adressieren.
Die SS2 wird für gewöhnlich mit 30-poligen SIMM's bestückt, Kapazitäten 1 bzw. 4 MiB/SIMM.

Es gab aber auch 16 MiB SIMMs. Ich frage mich, ob die in einer SPARCstation 2 einsetzbar wären.
Dann warscheinlich nur 4 SIMMs (4 * 16 MiB = 64 MiB). Hat das mal jemand probiert?

Gruß, escimo
9
Sun SPARC / Antw:GS / CG12 / cgtwelve Graphics - 2D/3D Geometrie Demos?
« Letzter Beitrag von escimo am 18. März 2017, 14:58:01 »
Mal noch ein Paar Updates:

Um ggf. noch an weitere Infos zu kommen dehne ich die Suche auf "internationalen" Boden aus. D.h., neben sonnenblen.de habe ich auch noch einen weiteren Thread über die GS in einem Thread vom nekochan.net-Forum eröffnet.

Zwischenzeitlich habe ich mir mit Demos aus dem Solaris 2.5 SDK beholfen, dass auch benötigten Header-Files in den Paketen SUNWxglsk sowie SUNWxilsk mitbringt.

Es gibt neben der "Standard"-CG12/GS auch noch eine HR-Version (GSXR) die eine Auflösung von 1280*1024px in 24-Bit Farbtiefe bedienen kann. Zu der habe ich weder im FEH und SSH, noch ein Bild oder eine Part# im WWW gefunden. Ist ggf. ein Mythos, der es wie eine Sun 486i nie auf den Markt geschafft hat bzw. nur vereinzelt zu Kunden als "Preview". Folgende Sun Part# für die GS liegen mir aus den angegebenen Dokumenten vor (nur der Vollständigkeit halber nochmal hier).
Sun Prod  ; Sun Part# ; Matrox Prod (B) ; Matrox Part# (B) ; Matrox Prod (M)  ; Matrox Part#(M) ; SBus Conn Loc ; Resolution ; Freq_v   ; Freq_h
----------;-----------;-----------------;------------------;------------------;-----------------;---------------;------------;----------;--------
GS CG12   ; 370-1329  ; <?>             ; <?>              ; <?>              ; <?>             ; 1+2 (PSU-near); 1152 * 900 ; 71.7 kHz ; 76 Hz
GS CG12   ; 370-1370  ; SG3-1152B/BASE  ; 0385-06-02       ; SG3-1152B/MODULE ; 0386-06-03      ; 1+2 (PSU-near); 1152 * 900 ; 71.7 kHz ; 76 Hz
GS CG12(*); 370-1407  ; <?>             ; <?>              ; <?>              ; <?>             ; 2+3 (PSU-far) ; 1152 * 900 ; 71.7 kHz ; 76 Hz
GS CG12   ; 370-1551  ; SG3-1152C/BASE  ; 385-03 REV:A     ; <?>              ; <?>             ; 2+3 (PSU-far) ; 1152 * 900 ; 71.7 kHz ; 76 Hz
Meine GS hat Sun Part# 370-1370, eine weitere GS ist bestätigt über Bilder (bislang ohne Part#, könnte also 370-1407 oder 370-1551 sein)
(*) FEH 2.1 GS for SS10/SPARCstation 10)

Ggf lassen sich die Treiber aus Solaris 2.4 auch noch unter 2.5 verwenden, wenn ich von den Angaben auf einer Seite im WWW ausgehe.
10
Solaris / Antw:Software Sammlung SunOS / Solaris
« Letzter Beitrag von escimo am 03. März 2017, 20:51:36 »
Bin dabei.  ;)
Gruß, Stephan
Seiten: [1] 2 3 ... 10